Trauma-Arbeit

nach Dr. Anngwyn St. Just

Dr. Anngwyn St. Just, eine der renommiertesten Trauma-Therapeutinnen, Begründerin der Social Trauma Therapie (STT) und Leiterin des Arizona Center for Social Trauma (ACST) in Jerome/Arizona.

Traumatische Erlebnisse gehören zum Leben eines fast jeden Menschen und Tieres. Naturkatastrophen, Krieg, Gewalterfahrungen, Missbrauch u.a. treten in der heutigen Zeit gehäuft auf. Erschütternde Erlebnisse haben massive Auswirkungen auf die menschliche Psyche, rufen zwischenmenschliche Beziehungsstörungen hervor und körperliche Erkrankungen sind die Folge.

Die aktuelle Flüchtlingssituation zeigt auf, das traumatische Erlebnisse nicht nur bei der betroffenen Person schwerwiegende Reaktionen hervorrufen, sondern auch auf Familien, Kulturen und Nationen übergreifen. Auch nachfolgende Generationen leiden unter nicht aufgelösten Traumatas ihrer Vorfahren. Unbewusst übernommene Gefühle können das Leben stark beeinflussen und ein Leben in der Gegenwart behindern.

Traumatische Erfahrungen behindern Mensch und Tier ihr Potential auszuschöpfen, blockieren die Lebensenergie und Lebensfreude und erschüttern das Selbstbewußtsein. Die Social Trauma Therapie (STT) richtet sich speziell nach den Bedürfnissen der betroffenen Person und bringt das innere Gleichgewicht wieder ins Lot. Die traumatischen Erlebnisse werden in das Hier und Jetzt integriert, nur so kann eine behutsame Auflösung des Traumas stattfinden.

Meine Gedanken
formen meine Worte

Meine Worte
formen meine Taten

Meine Taten
formen meine Gewohnheiten

Meine Gewohnheiten
formen meinen Charakter

Mein Charakter
formt mein Schicksal.