Cranio-Sacrale Osteopathie

nach Dr. Dr. Richard M. Royster

Bei der Cranio-Sacralen Körperarbeit handelt es sich um eine ganzheitliche, manuelle, tiefgehende Behandlungsmethode. Die mit sanfter Berührung (5 Gramm Druck) durch den Therapeuten Blockaden und Funktionsstörungen des Körpers und der Seele orten und lösen kann.

Die Hände sind dabei das wichtigste Instrument. So werden die Körperstrukturen, sowie der Craniale Puls, der auf dem gesamten Körper als Rhythmus spürbar ist, erfühlt. Ähnlich wie bei Ebbe und Flut reagiert das Cranio-Sacrale-System eines Menschen. Es füllt und leert sich rhythmisch mit Zerebrospinaler Flüssigkeit (Liquor), die das Rückenmark und das Gehirn umgibt und schützt.

Da alle nervalen Verbindungen im Körper über diesen Ursprungsweg laufen und versorgt werden, kann eine Störung in diesem zentralen Nervensystem vielfältige Krankheiten, Störungen aller Organsystemen und Bewegungsapparat hervorrufen. Jede Form körperlicher sowie seelischer Verletzung hinterlässt im Körper Spuren. Manches Mal wiederholen sich Ereignisse oder Verletzungen und jedes Mal erinnert sich das Gewebe. Das wiederum führt häufig zu Spätfolgen auch Heilungsverzögerungen z.B. nach Unfällen oder Operationen. Häufig ist der Schmerzbereich nicht die Ursache, sondern eine Folgeerscheinung.

Leben ist Bewegung. Ist diese behindert oder gestört, setzen destruktive Prozesse ein – wir erkranken. Der Körper ist wie ein Instrument. Ist es verstimmt (z.B. Gitarre) klingt es disharmonisch, und muss neu gestimmt werden um im Einklang in Harmonie miteinander zu schwingen. Ein Ungleichgewicht im Cranialen System kann eine Funktionsstörung der Wahrnehmung, der Motorik und des Denkens zur Folge haben.

Sie möchten mehr erfahren über die Cranio-Sacrale Körperarbeit? Rufen Sie mich gerne an unter Tel. 08241/997 95 90 oder schreiben Sie mir über mein Kontaktformular.